Hilfsprojekt

Hilfsprojekt Romadorf

Seit 2014 besteht eine Partnerschaft mit einer christlichen Schule im kroatischen Marusevec, einer Stadt unweit der slowenischen Grenze. Bei einem ersten Besuch in Marusevec fiel der Gruppe aus der CSH ein Romadorf in der Nähe der Partnerschule auf. Sie waren schockiert über die ärmlichen Verhältnisse, in denen die rund 1000 Einwohner leben. Spontan entstand der Wunsch, gemeinsam mit der kroatischen Partnerschule Beziehungen zu den Menschen im Dorf aufzubauen und Hilfe zu organisieren.

Hilfe im Winter: akute Not lindern

Seit 2014 packen Schüler, Lehrer und Eltern jeweils hunderte von Weihnachtspäckchen für die Kinder in Strmec und ein Team um Projektleiterin Mirjana Petric organisiert den Transport direkt ins Dorf. Zusätzlich zu den „Päckchen voller Liebe“ führen kleine Teams aus der CSH jedes Jahr Baueinsätze durch, um die Not in Strmec zu lindern.

Hilfe durch Bildung: mit Stipendien nachhaltig Veränderung ermöglichen

Seit einigen Jahren organisieren wir Stipendien für einzelne Jugendliche aus Strmec. Wir ermöglichen ihnen den Besuch unserer Partnerschule. Sie leben dort im Internat und absolvieren eine Berufsausbildung, die ihnen gute Perspektiven eröffnet.


„Wenn wir für sie das Schulgeld bezahlen, dürfen diese Kinder jeden Tag eine gute Schule besuchen. Sie können endlich mal keine Außenseiter, sondern das erste Mal ein Teil der Gesellschaft sein. In der Schule erfahren sie Liebe und Anerkennung. Eines Tages werden sie das Leben in ihrem Dorf verändern. Das wird uns als Unterstützer stolz und glücklich machen.“
— Mirjana Petric, Projektleitung Hilfsprojekt Roma

Unsere Partnerschule

Im ehemals kommunistischen Kroatien gibt es nur wenige christliche Schulen. Die 'Srednja škola u Maruševcu s pravom javnosti' ist eine Grund- und Sekundarschule. In der Sekundarstufe können die Schülerinnnen und Schüler das Abitur, eine Krankenpflege-Ausbildung oder eine Ausbildung zum Physiotherapeuten zu machen. Außerdem bietet die Internatsschule die Möglichkeit, ein Theologiestudium zu absolvieren.

Päckchen voller Liebe 

Seit 2014 packen Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern jeweils hunderte von Weihnachtspäckchen für die fast 600 Kinder im Romadorf und ein Team um Projektleiterin Mirjana Petric organisiert den Transport direkt ins Dorf sowie das Verteilen der Geschenke. Zusätzlich erhalten die Familien Hygieneprodukte und Grundnahrungsmittel. Weil die Menschen in Strmec ausschließlich mit Holz heizen, kochen und Wasser erhitzen, haben wir zudem schon mehrmals Brennholzlieferungen finanziert und organisiert. 

Stipendien 

Durch Stipendien ermöglichen wir jungen Roma den Besuch der Sekundarstufe an unserer Partnerschule. Sie wohnen nicht mehr in ihrem Dorf, sondern im Internat, wo sie die Möglichkeit haben, sich voll auf das Lernen zu konzentrieren. Ohne externe Hilfe endet für die Kinder aus Strmec die schulische Laufbahn in der Regel bereits nach der Grundschule – ohne Abschluss. Nur mit einer abgeschlossenen Sekundarschulbildung / Berufsausbildung haben sie jedoch eine realistische Chance, der Armut zu entkommen. An unserer Partnerschule schließen sie eine Ausbildung ab und machen gleichzeitig das Abitur, was ihnen viele Chancen eröffnet.

Hilfe möglich machen

Wenn Sie uns helfen wollen, die Not im Romadorf zu lindern, freuen wir uns über finanzielle Unterstützung. Ihre Spende hilft uns, Transportkosten zu decken, Baumaterial zu besorgen, für das Schulgeld unserer Stipendiaten aufzukommen oder Brennholzlieferungen zu organisieren.

Spendenkonto Hilfsprojekt
Sparkasse Hochrhein
IBAN: DE18 6845 2290 0077 0858 50